· 

Gerade jetzt - die Nasenreinigung - Jala Neti

Jala Neti - die Nasenreinigung - am besten täglich praktiziert, kann das Wohlbefinden super stärken

Mir ist mein Neti Kännchen ganz wichtig geworden und ich frage mich: Warum ich es erst nach 48 Jahren kennenlernen durfte? Oder besser: ich freue mich, dass ich von nun an durch eine ganz einfache Reinigungsform frei durchatmen kann.  

  • Du befreist auf sanfte Weise deine Nase und Nebenhöhlen von Schmutzpartikeln. 
  • Unterstützt das körpereigene Reinigungssystem
  • Jala Neti hilft bei Heuschnupfen, beugt Erkältung vor etc...
  • Bei täglicher Praxis hilfst du der Nasenschleimhaut in ihrer Abwehrfunktion.

Ich brauch hier gar nicht viel zu schreiben, denn du findest alles im Netz darüber. (z.B.: bei Yoga Vidya oder auf YouTube die Videos laden auch zum Schmunzeln ein)-Manchmal bedarf es etwas Übung. Wenn du während der Reinigung ein Lied singst, dann läuft dir das Salzwasser nicht in den Rachen :)

 

Mein Tipp-um den viele Infos aus dem Netz schon mal entgegenzukommen:

  • ein ganz einfaches Kännchen nehmen (ich bevorzuge Porzellan/Keramik ...es gibt sie auch aus Plastik-leichter wenn auf Reise, aber angenehm?)
  • auf jeden Fall mit sauberen, abgekochten, gerne lauwarmen (natürlich nicht heißem) Wasser reinigen; ich nehme feines Himalaya-Salz, man kann auch ganz normales Salz nehmen
  • so viel Salz -wie es für dich auch auf der Zunge beim Kosten angenehm ist. Ich habe schon mal zu viel Salz genommen und meine Nase dann ausgetrocknet

Alles natürlich auf "eigene Gefahr"... ich finde es super...ob z.B. in der Warteschlange an der Kasse oder im Wind- ich atme viel öfter bewusster die Bauchatmung, weil ich mich so über den frischen Sauerstoff in meiner Nase freue.

Vllt du ja auch :D

Weite in Nase, Lunge und Bauch durch die freie Atmung ...bis nächsten Mittwoch (25.03.) hier im Yoga-Blog- da geht's zum Pranayama- zu den Atemübungen.

Om shanti :D