Und es dampft aus allen Kesseln :D

Jetzt ist das Tiny seit dem 02.06.20 -also seit 1 Jahr- bei uns - und es hat sich so wunderbar verändert. Aber es gibt auch noch so viel zu tun. Wahscheinlich wird es niemals so ganz fertig werden, weil wir auch rund um das Tiny immer wieder ganz viele neue kreative Ideen haben. Und wer schon jede Leiste selber anfertigt und die Wand- und Deckenverkleidung aus Paulowniadielen in Kleinstarbeit gestaltet- na, der*die braucht halt etwas länger.

Und das macht Spaß und bereitet so viel Freude. Das Gesammtbild wächst und wer das Tiny betritt-betont meist die Klarheit und ein besonderes reines Gefühl dabei-aha ;) ....yep, das war und ist unser Ziel :D

Die Gestaltung eines Wohlfühlortes.

 

Der Stand nun zum Sommeranfang:

Die Frostschäden sind so gut wie behoben....es tropft derzeit nur noch aus der Warmwasserleitung...warum, warum, warum??? 

Die Duschwand ist wieder repariert, die Wandverkleidungen wieder dicht etc....

Amelie hat im Bad die Trittschalldämmung verlegt, die Infrarotfussbodenheizung angeschlossen und verlegt derzeit dort den Weltkarten-Boden. Lateinamerika ziert hier natürlich den Mittelpunkt.

Das Tiny ist nun komplett geölt und gekälkt und wird nun mit dunkelbraunen, kontraststarken Leisten verziert.

Das Gras draußen wächst meterhoch und trifft sich in den Erholungspausen von m² zu m² mit dem neuen Speedy-Handrasenmäher ;).

Die Außenfassade schreit nach der jährlichen Lasur und die Terrasse befindet sich in Warteschleife.

Und es geht weiter mit Türüllülü, Krawumm, Warum? und Juchhey :D ...wir sehen uns hier wieder im Monat Juli :)))